Im Casino Online spielen – Einzahlungen mit Paypal

Online Casinos sind ein beliebter Freizeitvertreib für viele Menschen. Ohne das Haus verlassen zu müssen, kann man seine Lieblingsspiele spielen und dabei auch Geld verdienen. Damit erspart man sich zum einen die Hinfahrt und zum anderen bleibt man im Online Casino anonym. Wer da spielt, weiß nur der Betreiber, der die Daten des registrierten Nutzers verpflichtend überprüfen muss. Um einen Gewinn auszahlen zu können, muss eine solche Möglichkeit gewährleistet sein. Wenn man sich nämlich die verschiedenen Zahlungsoptionen bei den Online Casinos ansieht, haben fast alle unterschiedliche Bedingungen und Möglichkeiten.

Kreditkarten und Banküberweisungen

Die wahrscheinlich älteste Zahlungsoption nebst der Bargeldeinzahlung ist wohl die Kreditkarte. Die Nutzung derselben ist vielen bereits zur Gewohnheit geworden. Jede Kreditkarte hat ihre einzigartige Kontozahl die erkennbar auf der ersten Seite der Karte in 4-er Gruppen dargestellt wird. Als Prüfungszahl gibt es auf der Rückseite noch eine kleinere Zahl, die sich meist neben dem Feld für die Unterschrift befindet. Die Kreditkarte kann als ausgehende und als eingehende Zahlungsoption verwendet werden. So können eventuelle Gewinne auch auf die Kreditkarte zurücküberwiesen werden.

Die Banküberweisung war am Anfang nicht unbedingt beliebt, da es lange gedauert hat, bis das Geld auf dem Kundenkonto des Online Casinos eingelangt ist und man darüber verfügen konnte. Einen Aufschwung erlebte diese Zahlungsoption erst mit der Einführung der Sofortüberweisung. Denn so ist die Zeit, bis das Geld auf dem Kundenkonto im Online Casino eingelangt ist, doch nicht so lang.

Im Casino online spielen und mit PayPal Echtgeld einzahlen

Als E-Wallet, übersetzt bedeutet dies elektronische Geldbörse, ist PayPal nach wie vor die Nummer eins. Der 1998 in Kalifornien gegründete Zahlungsdienstleister hat von 2002 bis 2015 zu eBay gehört. Der Käuferschutz und die einfache Bedienung haben ihm einen guten Namen und viele Kunden eingebracht. Und trotzdem sucht man PayPal bei den Online Casinos meist vergebens.

Die Vermutung liegt nahe, dass mit der Ausnahme von Online Casinos für den Käuferschutz der Ausstieg von PayPal begann. Diese beliebte Funktion von PayPal wollten manche Spieler für sich ausnutzen und Verluste wieder einholen. Vor Gericht erhielten Sie recht und die ganze Angelegenheit war lang und mühsam, sowie mit Kosten verbunden. Deswegen schloss PayPal die Online Casinos vom Käuferschutz aus. Der zweite Grund für den Rückzug dürfte auch die uneinheitliche Regelung in Bezug auf die Online Casinos in Deutschland sein. Da dürfte sich PayPal wohl lieber dieses Geschäft nicht mehr antun. Ob PayPal wieder zurückkommt, bleibt fraglich. Sicher ist jedoch eins, es gibt Alternativen.

Echtgeld im online Casino einzahlen mit Paysafecard

Die Paysafecard ist eine tolle Option für Einzahlungen, die komplett anonym gemacht werden. Es ist ein Prepaid Option. Das heißt, man lädt Guthaben auf und dann kann man mit ihr digital zahlen. Die Zahlungen mit der Paysafecard tauchen nirgends auf keinen Kontotransaktionen auf. Die Karte kann man in zahlreichen Geschäften, an Tankstellen und in Kiosks kaufen. Wenn man sie mit Bargeld bezahlt, weiß niemand, wofür man sie verwendet hat. Der Nachteil ist jedoch, dass man nur Zahlungen mit der Karte machen kann. Man kann kein Geld damit abheben. Trotzdem ist sie ein sehr beliebtes Zahlungsmittel. Für eine Auszahlung aus dem Online Casino kann man ja eine andere Zahlungsoption angeben.

Echtgeld mit Trustly einzahlen

Trustly Pay n Play ist ein Zahlungsanbieter, der seine Gelegenheit erkannt und sich gerade für die Online Casinos eine eigene Option einfallen lassen hat. Der schwedische Zahlungsanbieter bietet für die Einzahlung von Echtgeld beim Online Casino eine eigene Schaltfläche an. Diese Feature wird Pay n Play genannt. Man klickt auf das Banner von Trustly und ein interaktiver Bildschirm erscheint. Hier kann man direkt die Transaktion vornehmen, ohne hin und herwechseln zu müssen. Von der Registrierung bis zur abgeschlossenen Einzahlung dauert es auf diese Weise nur einen Bruchteil der Zeit, die man sonst mit den anderen Optionen hat. Wenn man mit anderen Zahlungsoptionen vergleicht, wie lange es dauert, bis das Geld auf dem Spielkonto ist, ist Trustly sicherlich unter den schnellsten. Es wächst auch die Anzahl der Online Casinos täglich, die Trustly unter die Zahlungsanbieter aufgenommen haben.

Skrill und Neteller für Einzahlungen von Echtgeld im Online Casino

Skrill und Neteller sind E-Wallets oder digitale Geldbörsen, die ähnlich wie PayPal funktionieren. Skrill war früher als Moneybookers bekannt. Beide Zahlungsoptionen funktionieren in beide Richtungen sowohl für Einzahlung als auch für Auszahlungen. Skrill und Neteller sind bei sehr vielen Online Casinos dabei. So können Sie damit wie mit PayPal Echtgeld einzahlen wenn Sie im Online Casino spielen wollen. Auch eine Auszahlung funktioniert sehr einfach. Es gibt jedoch einen Nachteil. Bei vielen Casinos, die Willkommensboni anbieten, kann dieser nicht mit einer Einzahlung über diese E-Wallets ausgelöst werden. Wenn man die Boni nutzen möchte, sollte man die Ersteinzahlung nicht mit Skrill oder Neteller machen, sondern eine Alternative dazu nutzen. In späterer Folge kann man ja wieder auf diese E-Wallets zurückgreifen. Es lohnt sich jedoch nicht, nur wegen der Einzahlung ins Online Casino ein Konto bei diesen Anbietern zu eröffnen. Wenn man andere Transaktionen machen möchte, ist es jedoch in Ordnung, da es dann gut ausgenutzt wird.

Akzeptanz und Vertrauen in Zahlungsoptionen wie PayPal

Man bekommt kein Geld geschenkt deswegen vertraut man sein schwer verdientes Geld auch nur vertrauenswürdigen Anbietern an. PayPal hat sich dieses Vertrauen in langjähriger Arbeit vor allem auch mit dem Käuferschutz erarbeitet. Der Kontakt zum Kundendienst ist jederzeit möglich und man ist bemüht bei Problemen schnell eine Lösung zu finden. Dabei ist man absolut auf die Vertraulichkeit der Daten bedacht. Man kann da nicht einfach mal anrufen und fragen, wie viel Geld auf dem Konto des Partners oben ist. Da funktioniert dieser Zahlungsdienstleister genauso wie eine Bank. Informationen gibt es nur für den Kontoinhaber und das auch nur, wenn die Identität desselben nachgewiesen wurde. Viele Dinge können jedoch automatisiert über E-Mail-Funktionen erledigt werden. Um besonders sicher zu sein, führt PayPal immer wieder zwischendurch Sicherheitsabfragen durch, vor allem, wenn man sich mit einem anderen Gerät anmeldet. Viele andere E-Wallets wie Trustly haben es PayPal gleichgemacht. Sie besitzen eine Banklizenz und achten auf Sicherheit und Vertraulichkeit bei allen Transaktionen und sind darauf bedacht, Fragen von Kunden so schnell wie möglich zu beantworten. Somit ist nicht nur das Vertrauen in seriöse Online Casinos wichtig, sondern auch in die Zahlungsanbieter, mit denen man sein eigenes Geld einzahlt.

Akzeptierte Zahlungsmethoden bei Online Casinos

Da es bereits eine riesige Anzahl von Online Casinos gibt und es fast täglich mehr werden, ist es wichtig einen Überblick über alle Methoden zu bewahren, wie man Echtgeld einzahlen kann, wenn man im Online Casino spielt. Wenn man nun gerne bei einem neuen Online Casino spielen möchte, sollte man sich zuerst über die wichtigsten Dinge informieren. Dazu gehören auf jeden Fall folgende:

  • Zahlungsmethoden
  • Geschäfts- und Umsatzbedingungen
  • Willkommensboni und Freispiele

Wie toll ein neues Online Casino auch sein mag, wenn es nicht die Zahlungsmethoden anbietet, die man zur Verfügung hat, ist es vielleicht nicht das richtige. Man muss nicht alle Zahlungsmethoden haben, die von den Casinos akzeptiert werden. Es wäre jedoch gut, wenn man wenigstens zwei verschiedene zur Verfügung hat. So kann man ausweichen, sollte mit der einen Zahlungsmethode etwas nicht in Ordnung sein. Es ist äußerst ärgerlich, wenn man eine einmalige Gelegenheit verpasst, weil man gerade zu dem Zeitpunkt kein Echtgeld einzahlen kann. Vielleicht steht der Jackpot auf dem Spiel, oder man möchte gerne einen Bonus in Anspruch nehmen, der ansonsten nicht jeden Tag angeboten wird. Es verfügt zwar mehr oder minder jeder über ein Bankkonto, aber nicht jeder hat eine Kreditkarte. So ist es optimal, wenn man noch eine digitale Geldbörse hat, damit man ausweichen kann.

Fazit

Wenn man im Online Casino spielen möchte, muss man nicht Echtgeld mit PayPal einzahlen, denn heute gibt es ganz viele Alternativen. Nicht in jedem Casino sind alle Optionen vorhanden, aber es sind viele davon da. Umso größer eine Plattform ist, umso mehr Zahlungsanbieter haben einen Vertrag mit ihr. Die Betreiber der Casinos versuchen so viele Kunden wie möglich anzuziehen. Dazu gehört es auch, neben einem großen Spielangebot und einem guten Kundenservice auch eine ansehnliche Anzahl von Zahlungsoptionen anzubieten, damit die Kunden auch eine Ersteinzahlung machen können. Wichtig ist aber für jeden Neukunden, die Geschäftsbedingungen durchzulesen. Es wäre mehr als ärgerlich, wenn man ein Konto bei einer digitalen Geldbörse nur wegen dem Online Casino zu eröffnen und dann kann man das Willkommensbonus nicht in Anspruch nehmen, das der Grund dafür war, sich bei diesem Online Casino registrieren zu wollen.

Wie bereits gesagt, werden bei vielen Online Casinos Einzahlungen mit Skrill und Neteller vom Willkommensbonus ausgeschlossen. Manche schließen auch die Paysafecard davon aus. Nun hat man bereits 25 Euro investiert und muss dann erst recht mit dem eigenen Geld spielen und die Chance für ein Willkommensbonus ist auch dahin. Es lohnt sich durchaus, bevor man eine digitale Börse auswählt, zuerst einmal bei den Casinos nachzusehen, wie groß die Akzeptanz ist. Damit bekommt man einen Hinweis darauf, wie viele Menschen sie nutzen. Sollte ein Zahlungsanbieter kein breites Publikum haben, wird er wohl auch nicht auf der Liste bei den besten Online Casinos auftauchen.

Casino Online auf dem Handy