The Invisible man

Beim Spielautomat The Invisible Man greift NetEnt ein altes Thema aus dem Jahr 1933 auf. Diese Story wurde auch schon mehrmals bis in das heutige Zeitalter verfilmt. Der Unsichtbare wird hier in der Manier der damaligen Zeit aufgezogen. Die Symbole sind einfach gehalten, so wie das Spiel. Interessant ist der Einsatz der Wilds. Aber sehen wir uns das im Einzelnen an.

Bei der Bonus-Feature mit brennenden Walzen erhält man drei Free-Spins. Mit fünf Schüssen auf den Monitor verwandelt der Polizist 5 der Symbole auf dem Bildschirm in brennende Wild-Symbole.

  • Re-Spin, Wandering Wilds, Freespin- und Bonus-Features
  • 30 Gewinnlinien
  • 5 x 3 Walzen Spiel
  • RTP 96,40 %

Casinopedia

Mehr erfahren
Casinopedia

Amerikanisches vs Französisches Roulette

author liane
Was bedeutet RTP bei online Spielautomaten?
Casinopedia

Was bedeutet RTP bei online Spielautomaten?

Wenn du dich regelmäßig mit online Spielautomaten beschäftigst und auch schon mal den ein …

author slotsia.com
Casino-Spiele Symbole
Casinopedia

So funktionieren Slot-Maschinen

Spielautomaten oder auch Slot Maschinen sind wohl das populärste Spiel Genre das in Online …

author slotsia.com

The invisible man Freispiele und Bonus

Interessant ist die Wild-Feature, die jederzeit im Basisspiel ausgelöst werden kann. Wenn diese Karte erscheint, gibt es 5 Re-Spins. Die Karte mit dem Polizisten erscheint auf der ersten Walze und wandert mit jedem Re-Spin über alle Walzen nach rechts. Griffin erscheint auf der 5. Walze und wandert nach links.

Wenn diese zwei Karten zufällig auf einer Walze aufeinander treffen, gibt es 10 lukrative Free-Spins.

In der darauffolgenden Bonus-Feature geht die Suche weiter. Jetzt geht es ums sichtbar werden. Hier wird man mal von Polizisten gejagt, mal wird man an drei verschiedene Orte geführt: das Lion’s Head Inn, The Mansion und die Bahnstation Ipping Station. An jedem dieser Orte gibt es Preise in Form von Münzen oder eines Multiplikators. Der höchste Multiplikator vervierfacht den Gewinn. Wenn jedoch ein roter Polizist erscheint, ist die Bonusrunde vorbei.

The invisible man Thema und Symbole

Die Hauptrolle hier spielt der zornige Wissenschaftler, der die Formel für Unsichtbarkeit herausgefunden hat. Die Geschichte wird von Stimmen aus dem Film begleitet und das ganze Layout ist in einer finsteren Art des Films aus den dreißiger Jahren. Der Soundtrack und die Grafik passen perfekt zum Thema und sind in ihrer Weise gut umgesetzt. Die Hauptsymbole sind Charaktere aus dem Film, die Wilds sind entweder der Polizist oder Griffin selbst und die Musik ist trüb, ganz wie es im ersten Film der Unsichtbare auch war.

The invisible man Auszahlungsquote und Volatilität

Eine Auszahlungsquote von 96,40% ist sehr hoch, der Automat jedoch niedrig bis mittel volatil. Der Mindesteinsatz liegt bei 0,20 € und der Höchsteinsatz 200 €. Der maximale Gewinn beträgt 200.000 Münzen.

Wie spielt man The invisible man

Zunächst wird beim Start eine animierte Sequenz gezeigt, wie in düsterer Umgebung ein Wissenschaftler eine Substanz spritzt und dann unsichtbar wird. Dann erscheint das Spielfeld in klassischem 5 x 3. Mittels den Tasten kann der Einsatz eingestellt werden. Wenn man auf die Taste AutoPlay drückt, erscheint ein Menü, in dem man bis zu 50 Runden einstellen kann. Die Symbole werden von links nach rechts angeordnet gezählt.

Der Spielautomat kann auch auf mobilen Geräten gespielt werden und verliert dadurch nicht an Attraktivität. Interessant sind die Bonus Level, die mit zusätzlichen Gewinnen winken.

Unser Fazit

The invisible man ist ein Sprung in die Vergangenheit. Wir werden in die Zeit des Schwarzweiß Filmes versetzt, in denen dramatische Geschehnisse mit dramatischer Stimme erzählt werden und von Schreien in Ohnmacht fallender Damen begleitet werden. NetEnt hat sich hier einen tollen Clue erlaubt. Es gibt eine Geschichte zu spielen. Und bei dieser Geschichte gibt es auch viel zu gewinnen. Ein interessanter Spielautomat, der auf jeden Fall einmal gespielt werden sollte.