Was sind Cashback-Boni und wo findet man sie

Es mag sein, dass du dich längst an gewisse Muster in den diversen Online-Casinos im Internet gewöhnt hast. Eines dieser Muster könnte sein, dass du jeweils als Neukunde von einer gewissen Anzahl Freispiele und einem Bonusguthaben profitierst. Diese Pakete fungieren als Starthilfe, damit du möglichst rasch möglichst viele Spiele erkunden kannst, ohne dass dabei dein Geldbeutel gleich sofort beeinträchtigt wird oder sich dieser sogar gleich ganz leeren könnte.

Beim Casino Bonus unterscheiden sich aber gerade viele neue Online-Casinos von ihren etwas älteren Vorgängern. Sie bieten nicht mehr nur immer dieselben Pakete an. Stattdessen wird etwas geboten, das dir fast schon jede Woche etwas bringt. Die Voraussetzung dafür ist allerdings, dass du in den meisten Fällen auch wirklich genug oft und mit genügend Einsatz spielst, damit du für diese Art von Bonus überhaupt in Frage kommst.

Sogar verlieren lohnt sich

Ein Bonus in Form eines Cashbacks berechnet sich zumeist auf der Summe, die du innerhalb einer gewissen Zeit eingesetzt hast. Zu den beliebtesten Optionen gehört dabei zum Beispiel das Rolla Casino. Dort kannst du jeweils 10 % deiner erzielten Verluste wieder einholen – und das jede Woche! Angenommen, du hast für 100 € gespielt und dabei 50 € verloren, erhältst du so also immerhin noch 5 € wieder gutgeschrieben, die du dann wieder einsetzen kannst.

Voraussetzung für einen solchen Bonus ist natürlich, dass du auch mit Echtgeld spielst. Das notwendige Guthaben für dieses Vorhaben lässt sich meistens sehr bequem zum Beispiel mit PayPal einzahlen. Das weitherum bekannte e-Wallet ist ein Zahlungsanbieter, mit dem viele Online-Casinos zusammenarbeiten. Meistens sind sowohl Einzahlungen auf das Kundenkonto, wie auch Auszahlungen möglich, sodass auch die jeweils erzielten Gewinne stets schnell auf deinem persönlichen Konto ankommen können.

Cashback auf einbezahlte Beträge

Wenn ein Casino Bonus als Cashback gewährt wird, muss dies aber nicht zwingend heißen, dass du zuerst einen bestimmten Betrag verlieren musst. Es kann auch sein, dass dir eine bestimmte Summe der Einzahlung zurückvergütet wird – vielleicht eben nicht sofort, sondern erst im Nachhinein. Generell ist aber auch bei dieser Art von Cashback zumeist der Fall, dass der Prozentsatz des Cashbacks relativ tief bleibt – es also nicht sehr viel zu holen gibt.

Ein Cashback sollte wie im Prinzip alle anderen Formen von Boni auch vor allem eines bewerkstelligen: Er sollte dafür sorgen, dass für die Spieler der Anreiz gegeben ist, möglichst viel zu spielen und möglichst viel Umsatz durch Einsätze zu generieren. Unter dem Anreiz, dass wenigstens ein Teil der Verluste oder ein Teil der Einsätze im Nachhinein gedeckt werden, bist bestimmt auch du bereit, ein wenig mehr Einsatz zu leisten.

Cashback – aber auch ohne Cash

Nur weil sich diese Art von Bonus Cashback nennt, muss es dabei aber nicht immer zwingend nur um Bares gehen. Eine beliebte Art, die Kunden stets munter zu halten, sind mitunter auch Freispiele. So hast du die Gelegenheit, wenigstens noch ein paar Mal die Walzen ins Rollen zu bringen, ohne dass du dafür selber Geld einsetzen müsstest. Vielleicht springt dann ja der Gewinn heraus, auf den du aus warst.

Oft ist es auch so, dass dir nicht einfach ein Guthaben auf das Konto gutgeschrieben wird, sondern ein Bonus. Im Gegensatz zu barem Guthaben musst du einen Bonus allerdings meistens mit einem gewissen Faktor umsetzen, damit du die damit verbundenen Umsatzbedingungen erfüllen kannst. Den als Bonus gutgeschriebenen Betrag letztlich in bar ausbezahlt zu bekommen, ist in diesem Fall nicht sehr einfach und in den meisten Fällen sogar eher unwahrscheinlich.

Beachte die Details

Wenn dir ein Online-Casino einen Casino Bonus auf Slots als Cashback anbietet, solltest du immer genau lesen, um was es geht und was du genau herausholen kannst. Oft klingen die Angebote verlockend, sind aber doch eher schwierig in bare Münze zu verwandeln. Wenn du aber weißt, worauf du achten solltest, wirst du schnell erkennen, welche Angebote dir etwas bringen könnten, und auf welche du vielleicht besser verzichten solltest.

Vor- und Nachteile von Cashbacks

Die Beträge, die du so zurückholen kannst, sind meistens nicht riesig. Nur weil du 10 % zurückbekommst, lohnt es sich deswegen nicht mehr, Hunderte von Euros an Verlust anzuhäufen. Andererseits kann ein Cashback durchaus bedeuten, dass du trotz laufenden Verlusten doch noch etwas Geld reinbekommst. 

casino boni